Phantomschmerz

Unter Phantomschmerz versteht man eine Schmerzempfindung in einer amputierten Gliedmaße (sogar ein

Organteil wie die Appendix kann betroffen sein), was von einem Phantomglied oder Phantomempfindung 

unterschieden wird, bei dem noch die Empfindung besteht, die Gliedmaße sei noch ganz oder teilweise 

vorhanden, und bewege sich auch, ohne dass dies aber als Schmerz wahrgenommen wird. Ebenfalls muss 

der Stumpfschmerz abgegrenzt werden, der eben nicht eine Schmerzwahrnehmung im amputierten Bereich, 

sondern im verbliebenen Stumpf ist, aber gleichzeitig mit einem Phantomschmerz vorkommen kann.

https://de.wikipedia.org/wiki/Phantomschmerz

Insgesamt ca. 70.000 neue Amputationen pro Jahr. Bei ca. 50-75% der Amputierten entstehen in

Folge der Amputation Phantomschmerzen

http://www.rp-online.de/leben/gesundheit/medizin/fuenf-fakten-zu-phantomschmerzen-bid-1.2240249